Paralelepipedo

Paralelepipedo

Latin, Samba, Bossa Nova

  • Patricia Bogs (Gesang)
  • Sebastian Becker (Gitarre)
  • Matthias Groth (Bass)
  • Nis Nöhring (Percussion)
  • René Türschmann (Klavier)

Paralelepípedo spielen Musik aus Südamerika. Es gibt vor allem allem Samba und Bossa Nova aus Brasilien zu erleben. Das Repertoire wird durch musikalische Ausflüge ins spanischsprachige Lateinamerika bereichert. So geht es nach Cuba in Form tanzbarer Salsarhythmen. Von der peruanischen Pazifikküste gibt es den langsamen Landó und rasanten Festejo zu hören.

Neben schwungvollen, von der antreibenden Rhythmik getragenen Songs spielen Paralelepipedo auch sanftere, sogar melancholische Stücke. Man spürt, dass es in Südamerika einerseits entspannte, laue Sommernächte gibt, die zum Träumen einladen. Andererseits ist die Musik mitreißend und tanzbar.

Paralelepípedo sind aus Nobre Vagabundo, einer im gesamten Norddeutschen Raum aktiven Latin-Formation, hervorgegangen. Die Gründungsmitglieder Matthias Groth (Kontrabass) und Sebastian Becker (Gitarre) entdeckten in der Musikhochschule Hamburg ihre gemeinsame Begeisterung für südamerikanische Musik. Zu ihnen gesellten sich die Sängerin Patricia Bogs, die die Songs mit ihrer klaren Stimme prägt und René Türschmann, dessen Klavierspiel mal spannungsgelanden, mal leicht klingt und jazzigen Sounds einfließen lässt. Der Percussionspieler Nis Nöhring sorgt durch sein komplexes Spiel auf verschiedensten Instrumenten für das mitreißende Fundament der Musik.

Buchen Sie einen Flug...
... oder kommen Sie zu einem Konzert von Paralelepípedo.