Shreveport Rhythm

Shreveport Rhythm

Hot Jazz, Swing

  • Markus Pohle (Klavier)
  • Andreas Nolte (Gitarre)
  • Matthias Friedel (Schlagzeug)

„Shreveport“ ist die Trio Variante des erfolgreichen norddeutschen Jazz Quartetts „Shreveport Rhythm“, welches bereits mehrere Male beim Summer Jazz in Pinneberg und diversen internationalen Festivals zu hören war.

Dieses Jahr präsentiert das Trio - aufgrund der Auflagen ohne den Klarinettisten und Saxophonisten Helge Sachs - einen Querschnitt des klassischen Piano-Jazz. Beginnend beim Ragtime und einigen frühen Jazz Kompositionen mit südamerikanischen Rumba und Tango Einflüssen, spannt das Trio den musikalischen Bogen mit Stride, Boogie Woogie und Blues bis hin zum Swing.

Dabei präsentieren die drei Musiker Kompositionen von Jelly Roll Morton, Fats Waller, Earl Hines, Willie The Lion Smith, Teddy Wilson, Albert Ammons, Pete Johnson, Nat King Cole und Benny Goodman.

Es spielen:
Markus Pohle (Klavier) zählt zu den erfahrensten Stride- und Ragtime-Pianisten Norddeutschlands. Besondere Vorbilder sind Teddy Wilson, Jelly Roll Morton und Fats Waller. Eine weitere Spezialität von Markus ist das Boogie Woogie Piano.

Andreas Nolte (Gitarre) ist der Rhythmus- und Sologitarrist, der den richtigen Drive nach vorne in die Band bringt. Er orientiert sich v.a. an den Gitarristen Charlie Christian und Freddie Green sowie T-Bone Walker und Tiny Grimes.

Matthias Friedel (Schlagzeug) ist der Schlagzeuger der Band. Er studierte Musik am königlichen Konservatorium in Den Haag. Seine stilistische Authentizität und musikalische Vielseitigkeit machten ihn schnell - nicht nur im traditionellen Jazz - zu einem gefragten Sideman.

www.shreveport-rhythm.de